yoga hilft bei winter blues ! tipp nr. 1

yoga hilft bei winter blues ! tipp nr. 1

Drehe dich! Drehe dich! Drehe dich!
verdauen, entgiften, stress loswerden

Der winter, auch die zeit des todes und des sterbens genannt, hilft dabei, sich von altem zu verabschieden und platz zu machen für neues! Drehungen helfen, die verdauung anzuregen, abfallprodukte auszuscheiden, und die zellen zu erneuern durch entgiftung der inneren organe. stress, der sich in den hüften, im rücken und in den schultern ansammelt, wird abgebaut. Lockere die Wirbelsäule auf mit dieser dynamische Drehung!

Gedrehtes  Dreieck –  Parivrtta Trikonasana

Drehe den rechten Fuß ca. 45 Grad nach aussen. Mache mit dem linken Fuß einen großzügigen Schritt nach vorn. Variere die Schrittgröße so, daß beide Hüften gerade nach vorn zeigen.

  • Fest auf beiden Beinen stehend, lege die Hände in die Taille und strecke den Oberkörper nach vorn, bis er parallel zum Boden ist
  • Jetzt beginnt die Drehung: Drehe zuerst den Bauch, dann den Brustkorb, zuletzt die Schlüsselbeinregion, nach links. Dann lege die rechte Hand auf den Boden oder auf einen Yoga-Klotz unter der rechten Schulter
  • Strecke den linken Arm senkrecht nach oben, und richte den Blick auf die linken Fingerspitzen17-01-27 groesser pavr trik
  • Bleibe für 3 – 6 atemzüge in der haltung
  • Drehe die Schlüssselbeinregion, den Brustkorb und den Bauch wieder so zurück, daß der vordere Rumpf wieder parallel zum Boden ist. Stelle die Hände wieder in die Taille.
  • Fokussiere auf den festen Stand der Füße und Beine und richte den Oberkörper wieder auf
  • Durch einen schritt zurück stelle die Beine wieder so auf, daß die Füsse nebeneinander stehen

Wiederhole die Übung auf der anderen Seite.