Bei Glenn Ceresoli geht es ums Ganze

Bei Glenn Ceresoli geht es ums Ganze

Ich hatte das Glück, vergangenes Wochenende (17. bis 19. August 2017) in Neuss an einem Workshop von Glenn Ceresoli teilzunehmen. Glenn ist ein australischer Senior Iyengaryogalehrer, der in der ganzen Welt herumreist und Workshops leitet. Seit ich vor Jahren den ersten Workshop bei ihm mitmachte, will ich immer weiter bei ihm lernen. Meine Begeisterung über seinen Unterricht wächst von mal zu mal!

Wie du vielleicht weißt, zeichnet sich Iyengaryoga ja durch die sehr präzise, detaillierte körperliche Ausführung der Asana aus. Ebenso präzise und detailliert sind im Iyengaryoga die Ansagen der Yogalehrer. Da kann es sehr schnell passieren, dass die körperliche Ausführung zum Zweck des Übens wird und die Form der Asana im Mittelpunkt steht. Glenn stellt den gesamten Körper-Geistkomplex, nämlich Körper, Verstand und Emotionen in das Zentrum des Übens.

Laut Glenn dient das genaue und detaillierte Asanaüben dazu, den grob stofflichen, physischen Körper intelligent ins Gleichgewicht zu bringen und ins Lot zu stellen. Dann sind die körperlichen Voraussetzungen gut, dass die fein stoffliche Lebensenergie frei fließen kann und uns zur Verfügung steht. Eine durchlässige Energiehülle ermöglicht einen ruhigen, klaren Verstand und Zugang zum Unterscheidungsvermögen. So schaffen wir durch Asanaüben sehr gute Voraussetzungen für Erkenntnis.

Glenn regt dich an, eigenständig ein klares Verständnis davon zu erarbeiten, WAS du beim Asanaüben machst, WIE du es am besten machst, und, WARUM du es machst.

Zu Beginn einer Yogastunde bei Glenn wirst du aufgefordert, die rechte und linke Körperseite zu analysieren und zu vergleichen und, wenn Unausgewogenheiten da sind, diese aktiv auszugleichen, so dass zunächst einmal der grob stoffliche Körper ausgewogen ist. In einem ausgewogenen Körper ist es viel leichter, einen ausgeglichenen Verstand und Emotionen zu haben. Auch hast du gute Voraussetzungen für einen freien Energiefluss beim Asanaüben geschaffen.

Beim Asanaüben wirst du von Glenn inspiriert, eigenständig jedes Detail deines Übens verstehen zu wollen. Durch seinen Unterrichtsstil und seine Methode fordert er dich auf, wach und intelligent Asana zu üben, statt ein Yogakonsument zu sein, der einfach tut, was der Lehrer ihm sagt, und dessen Ziel die perfekte Form ist.

Glenn spornt dich an, selbstgewählte, gewohnte und behagliche Begrenzungen zu überwinden und hinter dir zu lassen. Du wirst angefeuert, deine ganze Fähigkeit und Kapazität in die Asana einzubringen.

Und Glenn wiederholt immer wieder: Dies ist mentales Training!

Glenns Terminkalender und mehr über ihn findest du unter: http://www.yogamind.com.au/